Nationale Klimaschutzinitiative - KSI: Sanierung der raumlufttechnischen Anlagen des Freibades der Gemeinde Anröchte

Bei der vorhandenen Lüftungsanlage-Anlage handelt es sich um eine zentrale Zuluftanlage inkl. dezentralen Abluftventilatoren ohne Wärmerückgewinnung. Die Anlage wird durch eine neue zentrale, energieeffiziente Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung ersetzt. Die dezentralen Abluftventilatoren werden stillgelegt. Ziel ist eine Reduzierung der CO2-Emission und eine Einsparung des Energieverbrauches.

Im Zuge der anstehenden Sanierung wird die Gemeinde Anröchte im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundes zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen bei der raumlufttechnischen Anlage mit 35 % gefördert.

 

Bewilligungszeitraum:
01.September 2018 – 31. August 2019

Förderstelle:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
http://www.klimaschutz.de/

Projektbegleitung:
Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH
https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Förderkennzeichen:
03K09654