Nationale Klimaschutzinitiative - KSI: Ersatz ineffizienter zentraler Warmwasserbereitungsanlagen gegen effiziente Warmwasserbereitung in der Dreifachturnhalle in der Gemeinde Anröchte

In der Dreifachsporthalle wird eine gebäudetechnische Sanierung durchgeführt. Im Zuge dieser Arbeiten ist die Erneuerung der Warmwasserbereitung vorgesehen. Ziel ist eine Reduzierung der CO2-Emission.

Die aktuelle Warmwasserbereitung erfolgt über einen zentralen Warmwasserbereiter. Altersbedingt ist der Speicher in einem schlechten technischen Zustand, unzureichend wärmegedämmt sowie deutlich überdimensioniert. Er wird durch eine moderne zentrale Warmwasserbereitung ersetzt. Die neue Anlage ist bedarfsgerecht dimensioniert, besitzt eine zeitgemäße Wärmedämmung und entspricht den geltenden Trinkwasser-Hygienerichtlinien.
 

Im Zuge der anstehenden Sanierung wird die Gemeinde Anröchte im Rahmen der Klimaschutzinitiative des Bundes zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen bei der Erneuerung der Warmwasserbereitung mit 40 % gefördert.

 

Bewilligungszeitraum:
01.September 2018 – 31. August 2019

Förderstelle:
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
http://www.klimaschutz.de/

Projektbegleitung:
Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH
https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Förderkennzeichen:
03K09655