Einlass ins Waldfreibad ohne Nachweis möglich, Liegewiese und Kinderplanschbecken geöffnet

Ab Mittwoch, 2. Juni 2021, ist der Einlass ins Waldfreibad ohne einen negativen Testnachweis möglich.

Auch ein Nachweis über eine vollständige Impfung oder Genesung ist nicht mehr erforderlich. Diese Regelung ist möglich, da laut Robert-Koch-Institut (RKI) die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 31. Mai 2021, nun schon seit fünf Werktagen unter dem neu festgelegten Grenzwert von 35 je 100.000 Einwohnern liegt. Daher gilt für den Kreis Soest ab Mittwoch, 2. Juni 2021, die Stufe 1 der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW.

 

Sollte sich der Inzidenzwert wieder verschlechtern, gelten je nach Höhe des Inzidenzwertes andere Rahmenbedingungen. Weiterhin erfasst werden jedoch die Kontaktdaten. Die Erfassung dient der Rückverfolgung. Auch die Liegewiese und das Kinderplanschbecken sind geöffnet, so dass dem Freibadvergnügen nichts mehr im Wege steht. Sollten die Inzidenzen stabil auf diesem Niveau bleiben, wird auch der Kiosk in Kürze öffnen.

 

Das Waldfreibad ist an Fronleichnam, 3. Juni 2021 in der Zeit von 6.00 bis 10.00 Uhr und von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

 

Ihr Ansprechpartner im Rathaus: Herr Josef Lange, Tel. 02947 / 888-610, E-Mail: j.lange@anroechte.de.