Ausbildung mobile*r Ersthelfer*in

Im Rahmen des LEADER-Projektes „Mobile Ersthelfer*innen für den 5verBund“ möchte die LEADER-Region in den beteiligten Kommunen Anröchte, Erwitte, Geseke, Rüthen und Warstein eintägige Erste-Hilfe-Kurse anbieten und interessierte Bürger*innen zu mobilen Ersthelfer*innen ausbilden.

In den Kommunen sind Defibrillatoren aufgestellt, die einen wertvollen Beitrag zur medizinischen Akutversorgung im Notfall leisten. Es fehlen jedoch Ersthelfer*innen, die wissen, wie diese Defibrillatoren bedient und richtig eingesetzt werden.

 

Hintergrund ist, dass etwa 100.000 Menschen pro Jahr an plötzlichem Herztod versterben. Die meisten der Betroffenen könnten gerettet werden, wenn ein Defi in der Nähe wäre und Ersthelfer*innen zeitnah Erste Hilfe leisten könnten, um so die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken.

 

Wie sich Privatpersonen als mobile*r Ersthelfer*in ausbilden lassen können, kann dem Flyer entnommen werden. Dort sind auch die Ansprechpartner angegeben.

 

In Anröchte finden diese Schulungen an drei Samstagen (03.12., durchgeführt durch den Malteser Hilfsdienst e.V. und am 25.02.2023 sowie  22.04.2023 durchgeführt durch den DRK Kreisverband Lippstadt-Hellweg e.V.) je in der Zeit von 9.00 bis 16.30 Uhr statt. Es ist ausschließlich der Besuch einer Veranstaltung erforderlich.

 

Die Liste der weiteren möglichen Schulungstermine kann hier eingesehen werden.. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den jeweiligen Kreisverbänden.